gw/ Beitrags-Chronologie 
 

Baustelle Geld-System  |  construction site money system

 

  english version:
   
Die   - friedens-relevante -   Baustelle Geldsystem:Exponentiell organisierte GELDSYSTEME ´leben´  - je länger je mehr - v o n   &   f ü r   KRIEG!

Wir wirtschaften auf übergroßem Fuß:  beanspruchen Ressourcen im Übermaß ...

...  zum Schaden der meisten Menschen und des Planeten, auf dessen Lebens-Sphären alle angewiesen sind...und wir nennen die militärisch gerüstete Beanspruchung der Ressourcen des Planeten:

´SICHERHEITS-POLITIK´


AUFWANDS-KONZENTRIERTE GELDSYSTEME hingegen entspannten rundum !!


Es bedürfte  allein einer entschlossenen Überarbeitung unserer HANDELS- & GELD-SYSTEMS-AUFWÄNDE !


K O R R I G I E R E N    WIR

MIT  ALLER  ENTSCHIEDENHEIT   unser   W I R T S C H A F T S – S Y S T E M :

gw/  … in ein n e u tragendes Morgen … | MANIFEST einer E U – BÜRGERIN


K O R R I G I E R E N    WIR

MIT  ALLER  ENTSCHIEDENHEIT   unser   G  E  L  D   –   S Y S T E M :


Wo neben subsistenzwirtschaftlichen Arbeits- & Lebensweisen auch Erwerbswirtschaft stattfindet, bedarf es eines Äquivalenz-Mediums  – des Geldes –  ,  um für die einzelnen Gesellschaftsglieder wie für das Gemeinwesen erstehbar zu machen, wonach Bedarf ent- bzw. besteht.

 

Geld kann auf materielle Deckungsgüter wie Gold gegründet sein.

Frage ist dann, wer gelangt wie in den Besitz z.B. von Gold, um mit dessen Papier-, Münz- bzw. Buch/Konto- Äquivalenz-Versionen jenseits subsistenzwirtschaftlichen Einsatzes Bedarfsgüter zu erstehen?

 

Geld kann aber auch rein fiktiv  (geschöpft)  in der Welt sein  –   in umlaufsbezogen geregelter Relation zur marktweise angebotenen Gütermenge:

–  ausgegeben von Zentral-Banken mit alleinigem Geldschöpfungsrecht
–  und in Form festzulegender Währungs-Einheiten  –  konkret Münzen & Scheine (bar) wie buchungsweise (giral).

–  Oder aber es kann (allein oder) zusätzlich auch noch privaten Geldschöpfungs-Rechten entspringen  –  heute überdimensional der Fall.

The - peace-relevant - construction site money system:Exponentially organized money systems ´leben´ - the longer the more - of & for WAR!

We operate on an oversized footing: overuse resources ...

...  to the detriment of most people and the planet on whose life spheres all depend...and we call the militarily equipped use of the planet's resources:

´SICHERHEITS-POLITIK´


On the other hand, AUFWANDS-KONZENTRIERTE GELDSYSTEME relaxed all around!


It would need only a determined revision of our HANDELS- & GELD-SYSTEMS-AUFWÄNDE !


K O R R I G I E R E N WE
WITH ALL DIFFERENCE our W I R T S C H A F T S - S Y S T E M :
gw/ ... into a pregnant morning ... | MANIFEST of an E U - CITIZAN

WE'RE GONNA GET
WITH ALL DIFFERENCE our G E L D - S Y S T E M :

Where there is an economy of gainful employment in addition to subsistence farming, there is a need for a medium of equivalence - money - in order to make it possible for the individual members of society as well as for the community to acquire what there is or is not a need for.
 
Money can be based on material assets such as gold.
The question then is, who comes into possession, for example, of gold and how, with its paper, coin or book/account equivalence versions, to purchase goods beyond subsistence use?
 
But money can also be purely fictitious (scooped up) in the world - in a regulated circulation-related relation to the quantity of goods offered on the market:
- issued by central banks with sole right to create money
- and in the form of currency units to be defined - specifically coins & notes (cash) as book entry (giral).
- Or it can (alone or) in addition also still private money creation rights originate - today overdimensionally the case.


   

Wo folglich über Nachbarschaftlichkeiten hinaus Gemeinwesens-Aufgaben zu realisieren sind, braucht das im Grunde nur dort im Wege von Abgaben zu erfolgen, wo keine Geld-, sondern Formen einfacher Natural-Wirtschaften bestehen.

 

Sobald Geld zum ausschließlichen Äquivalenz-Mittel avanciert ist, also volle Geldwirtschaft besteht, wird klärungsbedürftig:

a)  wie weit da weiterhin mit aufgehäuftem Edelmetall-Reichtum als Gelddeckung gehandelt werden soll  (bis 1971, Ende von Bretton Woods),

oder ob

b)  einzig früher fürsten-, später bankenseits geschöpftes Geld die Grundlage erwerbswirtschaftlichen Handelns sein soll :

–  da dann wieder die Frage:  wer darf da wie  Geld schöpfen  ?

– der abgabenbedingt reich Gewordene (kirchliche wie weltliche) Feudalherr  als Käufer erwerbswirtschaftlich hergestellter Produkte und Kreditaufnehmer  –  bzw. deren Fürst?
–  sowie die historisch nächste Gruppe aus über dergleichen reich werdenden Kaufleuten und Bankiers (mit Hilfe besonders vorteilhafter Investitionen, Kreditvergaben und Zinsen) ?
–  bis hin zum verabsolutierten Kapitalanhäufungs-Credo des voll- bis spät-kapitalistischen Zeitalters :  durch  private wie staatliche Zentralbanken nebst den ihrerseits als Kreditgeber geldschöpfenden Privatbanken  – mit immer fataleren Exponentialitäten ?

–  oder endlich zu etablieren:  staatliche Monetativen mit alleinigem zentralbankseitigem Geldschöpfungs-Recht als Basis einer neuen bürger- wie staats-bezogenen Grundeinkommens-Ordnung

 

 

Es brauchte also keinerlei Abgaben von Bürger/innen und Unternehmen, sobald der Staat  der alleinige Geldschöpfungs-Berechtigte wäre und sich auf eine gewalten-teilig aufgestellte MONETATIVE stützte !

 

Auf allen Ebenen wird da ein Aufwand betrieben :

  • der zum einen aus phantasie-armer Denkfaulheit erwächst
  • und zum anderen verschleiert, dass die privatbank-seitigen  Geldschöpfungsrechte  materiell nur denen zugute kommen, die als geldmächtige System-Arrangeure nicht selten im Hintergrund mit dafür zu sorgen wussten, dass es überhaupt gesonderte ´Zapfventile´ gibt, an die möglichst nur wenige herankommen
  • und dass allenfalls die Effekte erkannt werden, nicht die räuberischen oder auch nur erzieherischen Mechanismen.

 

  • Das Rezept:  wachsende System-Labyrinthe auf möglichst vielen Ebenen mit unablässig erweiterten Regelgefügen, die keiner mehr durchschaut …
  • Da verschränken sich bestwillige und weitgehend integre Detail-Regelungs-Absichten …
  • … und  z.T. nahezu automatische Wucherungen in den diversen Systematiken…
  • — mit offenkundig gewollten Undurchschau- und Unbeherrschbarkeiten . . .
Where, consequently, community tasks are to be realized beyond neighbourhoods, this basically only needs to be done by means of taxes where there are no monetary, but forms of simple natural economies.

As soon as money has become the exclusive means of equivalence, i.e. full money economy exists, there is a need for clarification:

a) to what extent accumulation of precious metal wealth should continue to be traded as money cover (until 1971, end of Bretton Woods),
or whether
(b) only money previously drawn by the Reigning Prince and later by the Bank shall be the basis of economic activity:
- there then again the question: who may draw there like money ?
- the feudal lord who became rich due to taxes (ecclesiastical as well as secular) as buyer of economically manufactured products and borrowers - or their prince?
- as well as the historically closest group of merchants and bankers becoming richer over the like (with the help of particularly advantageous investments, granting of loans and interest) ?
- up to the absolute capital accumulation credo of the full to late capitalist age: by private as well as state central banks in addition to the private banks, which in their turn create money as lenders - with ever more fatal exponentialities ?
- or finally to establish: state monetatives with sole money creation right on the part of the central bank as the basis of a new citizen and state-related basic income order


So there was no need for any taxes from citizens and companies, as soon as the state was the only one entitled to create money and relied on a MONETATIVE set up in a violent way !

On all levels an expenditure is operated there:
which on the one hand grows out of laziness of thinking poor in fantasy and on the other hand obscures the fact that the private bank's money creation rights materially only benefit those who, as money-powerful system arrangers, often knew how to ensure in the background that there are any separate ´Zapfventile´ at all, which as few as possible can approach and that at most the effects are recognized, not the predatory or even only educational mechanisms.
The recipe: growing system labyrinths on as many levels as possible with continuously expanded rule structures that no one can see through anymore ... There, best-willing and largely integre detail-regulation intentions ..... and partly almost automatic growths in the various systematics ... - with obviously intended opacities and unmanageability ... . .
   

In Sonderheit reproduziert sich in diesen Regelungs-Ungetümen über die Jahrhunderte hin ein Menschenbild , das ganz entgegen der z.B. christlichen Vorstellung (von der Gottesebenbildlichkeit, also geschwisterlichen Gleichrangigkeit aller Menschen) vordergründig weniger begabten Mitmenschen jede alle mittragende Vernunft und damit jedes Mitspracherecht absprechen zu müssen, ja zu dürfen meint !

 

 

KEIN STAAT WÄRE zur Erfüllung seiner Aufgaben AUF STEUER-EINNHAMEN ANGEWIESEN .

 

Wie aufwändig sind STEUER-SYSTEM-(Um-)Konzeptionierungen- und -Verwaltungen mit all den Verbräuchen und Umweltbelastungen, die daran hängen?

Wieviel Gezänk um Bezahlbarkeiten wäre hinfällig,

Wieviel Gezänk um sogenannte Gerechtigkeit,

Wieviel Anreiz zu ungerechtfertigter Vorteilsnahme.

 

Wie verrückt und Wirtschaftskraft und Ressoucen zerstörende staatliche Schuldknechtschaften bis weit hinein ins Private erzeugend sind denn STAATSANLEIHEN-GESCHÄFTE bereits rein innerstaatlich  –   erst recht im Weltmaßstab ?

 

DAS GEHT DOCH ANDERS VIEL BESSER :

In these regulatory monstrosities, an image of man reproduces itself in a special way over the centuries, which, quite contrary to the e.g. Christian conception (of the image of God, i.e. the fraternal equality of all human beings), superficially less talented fellow human beings, means that they have to deny, yes, every shared reason and thus every right to say!


NO STATE WOULD BE INTO TAX INTO THE FULL FULLFULITY of its Tasks.

How complex are tax system (re)conception and administration with all the consumptions and environmental burdens that hang on it?
How much bickering about affordability would be obsolete,
How much bickering about so-called justice,
How much incentive to take unjustified advantage.

How crazy and economic power and resources destroying state debt bondage far into the private producing are for STATE BENDING BUSINESS already purely domestic - especially on a world scale ?

THAT CAN BE DONE MUCH BETTER IN A DIFFERENT WAY:
   
   
   
   

Möglich würde auf diesem Wege:   ein System entschiedenster Aufwands-Konzentration.

Und ein System von klarerÜberschaubarkeit für alle.

 

Also nicht zuletzt:     -  ein System ohne Steuern - seine Basis:

= eine klare Grund-Einkommens-Ordnung für Bürger, Staat und Kredit-Wirtschaft

ohne die heutigen Volatilitäten !

 

 

-   ein System, in dem das jeweils entschieden bedarfs-volumen-bezogene Geldvolumen (Anhaltspunkt BIP des Vorjahres) landes-zentralbank-seits festgelegt und EZB-seits abgestimmt geschöpft wird   –   gemäß unmittelbar demokratischem, verfassungsgemäß zu gestaltendem Auftrag (alle 3 Jahre Neuwahl der ZB-Bankvorstände paritätisch durch Bürger/innen und Parlament)

(Erweiterungsmöglichkeiten durch bestimmungs-gemäß zu treffende Zusatzkredit-Entscheide sowie ggf auch durch zusätzliche Regional-Währungen, LZB-organisiert und EZB-konvertibilitäts-verwaltet)

 

Das Ganze:

a) auf   E/L- Zentralbank-Ebene im Rahmen entsprechend zu strukturierender Monetativen eingerichtet

und korrespondierend:

b) auf Bürgerwerks-Plattformen, auf denen sich sogenannte Stakeholder   (Produktions-Teilhaber wie Betroffene) jeweils beraten und verständigen, als neues Gestaltungs-Medium gedeihlicherer Nutzbarkeiten als heute ins Spiel gebracht:

– über erwünschtermaßen vorrangig zu realisierende Bedarfe – vorwiegend regional, ggf. auch weiter überregional

– über die dazu zu entwickelnden Produktions-Kapazitäten, -Weisen, Finanzierungen & Arbeits-Entgelte

– über insgesamt den Rohstoff-Wechsel, den man dabei betreiben und in Kauf nehmen will.

This would make it possible to create a system of decisive effort concentration.
And a system with a clear overview for everyone.

Last but not least: - a system without taxes - its basis:
= a clear basic income order for citizens, state and credit economy
without today's volatilities !


- a system in which the respective volume of money decidedly related to demand (reference point GDP of the previous year) is determined by the national central bank and drawn by the ECB - in accordance with a directly democratic mandate to be formulated in accordance with the constitution (every three years new election of the ZB bank executive boards by citizens and parliament with equal representation)
(Extension options by additional credit decisions to be taken in accordance with the provisions and, if applicable, by additional regional currencies, LZB-organised and ECB-convertibility-managed)

- The whole thing:
(a) set up at E/L central bank level within the framework of monetables to be structured accordingly
and corresponding:
b) on citizens' work platforms, on which so-called stakeholders (production participants as well as affected parties) consult and agree, as a new medium of design of more flourishing usabilities than brought into play today:
- on the desired priority needs to be met - mainly regional, possibly even further supra-regional
- on the production capacities, methods, financing and wages to be developed for this purpose
- about the overall change in raw materials that you want to make and accept.
   

-  ein System, in dem trotz festen (also marktfreien) Zinsrahmens –   aufgrund eben dessen wie der Steuerfreiheit – schon (?!)   hinreichend viel Kreditgeschäftsgewinn für Banken entstünde (von den Wertpapier-Geschäftsmöglichkeiten ganz zu schweigen) –   so meine ich sehr laienhaft …

Sogar zunehmend wichtige und individuell-kreative Mitarbeiter-Aufgaben gäbe es:   jenseits der erforderlichen Digitalisierungssysteme im Bürgerwerks-, Einzelunternehmens und Privatkunden-Beratungsbereich   –   mit bank-seitigen wie auftraggeber-seitigen   Beratungs-Entgelten. 

– also ein durchaus weites und kommunikativ gesellschafts-orientiertes Geschäftsbankenfeld…

(Umbau selbstredend im Selbstaufstellungsbereich eines jeden Kredit- wie Zahlungsverlehrs-Instituts hier wie allenthalben sonst unausweichlich)

 

Die hier gemäß meinen Überlegungen zu erbringenden Bankleistungen wären zuvorderst etwas für Geschäftsbanken.

Freilich:   Geschäfts-Banken hätten sich gemeinwohl-orientierter aufzustellen ...

Und Geschäftsbanken hätten diesbezüglich konzeptions-kommunikativ mit möglichst vielen jeweiligen Stakeholdern unverzichtbare Zukunfts-Aufgaben !

 

Als Geldmengen-Regulator fungierte  im von mir erwogenen Vollgeld-System, wäre man hier konsequent, das Kreditwesen:

Die ZB schöpfte gemessen am Vorjahres-BIP Jahr für Jahr zu 2/6 ein BGE, zu 1/6 den Staatsetat ...

...und zur Hälfte Kreditgeld, das über die Geschäftsbanken, aufgeschlüsselt nach deren Kundenkontigenten in Umlauf käme.

Klare, lenkungseffektive Kreditbefristungs-Regeln in Händen der ZB sorgten für geeignet ausballancierbare Geldmengen-Volumina.
Und das für alle wunderbar überschaubar.



Wenn wir ernst nähmen, dass allein Aufwands-Minimierungen auf allen Ebenen uns in den Stand setzten, weniger schädlich mit unserem Planeten wie mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen zu lernen als derzeit:

Dann  böte ein Geldschöpfungssystem wie das hier vorgeschlagene zudem die Chance, unser   G e l d w e s e n    im    Z i n s b e r e i c h    endlich gedeihlich, statt zerstörerisch zu gestalten:


Die jährliche Basis-Geldschöpfung durch die ZB unterläge
weder den Bürger/innen, noch dem Staatshaushalt, noch den Geschäftsbanken gegenüber
einer Zinspflicht.


-  Die Geschäftsbanken dürften (so mein Vorschlag)  allein auf Basis ihrer Giro- & Spareinlagen sowie ihres kundenbasierten ZB-Kredit-Volumen-Anteils ihre Kreditgeschäfte betreiben  -  zu maximal festen  2 % Kredit-Zins. 

Im Gegenzug verzinste sich keine Bank-Einlage für die Einleger, der Zahlungsverkehr wäre gebührenfrei zu gewährleisten.



Erst wo die ZB sich aufgrund bestimmter Wirschaftslagen zu einem fallweise erhöhten Kreditvolumen entschlösse, hätte sie dafür festgelegterweise 1% Zinsen zu erheben ...

 -  den Banken stünden für die kreditweise Vergabe dieses Geldes ihrerseits feste 1% Zinsen zu 
-  diese zusätzlichen Zentralbankredite wären für die Kredit-Kunden also fest gegen 2% Zinsaufschlag bei den Geschäfts-Banken einzukaufen.



´Steuern zur Geldvernichtung´  (eine phänomenale Formulierung wie Denke im übrigen !)  - zur Geldmengen-Regulierung baucht es,
denke ich, nun wirklich nicht.


Solche Zusatz-Kredite wären jeweils geschäftsbank-seits zügig zu tilgen.
 Über deren Volumina entschiede die volkssouverän verankerte Monetative gemäß den sie betreffenden Verfassungsbestimmungen  - 

Und Geld bliebe stabil das Äquivalenzmittel, über das sich Produktion und Konsumption marktwirtschaftlich in Austausch bringen und halten ließen  -  unter geringst-möglichem und Mensch wie Planet angemessenem Aufwand.


- a system in which, despite a fixed (i.e. market-free) interest rate framework - on the basis of this as well as tax exemption - there would already (?!) be enough credit business profit for banks (not to mention the securities business opportunities) - I mean very unprofessionally ...
There would even be increasingly important and individually creative tasks for employees: beyond the necessary digitisation systems in the citizen's work, individual enterprise and private customer consulting areas - with bank-side and client-side consulting fees.
- thus a quite broad and communicatively society-oriented commercial banking field...
(Of course, the restructuring of the self-positioning area of every credit and payment teaching institute is unavoidable here and everywhere else.)

The banking services to be provided here according to my considerations would be first and foremost something for commercial banks.
Of course, commercial banks would have to position themselves more in the public interest ...
And commercial banks would have indispensable tasks for the future in terms of conceptual communication with as many stakeholders as possible!

The money supply regulator in the full-money system I was considering would be the credit system:

Measured against the previous year's GDP, the ZB created 2/6 of a BGE year after year, 1/6 of the state budget ...

...and half of the credit money that would be circulated via the commercial banks, broken down by their customer quotas.

Clear, effective credit extension rules in the hands of the ZB ensured that money supply volumes could be appropriately balanced out.
And that was wonderfully manageable for everyone.



If we were to take seriously the fact that cost minimisations on all levels alone would enable us to learn to treat our planet and ourselves and our fellow human beings in a less harmful way than at present:

Then a money creation system like the one proposed here would also give us the chance to finally make our own world thrive in the zenith instead of being destructive:

- The annual creation of basic money by the ZB would be subject to
neither to the citizens, nor to the state budget, nor to the commercial banks
an interest obligation.

- I suggest that commercial banks should conduct their lending business solely on the basis of their giro & savings deposits and their customer-based ZB credit volume share - at a maximum fixed 2 % credit interest rate.

In return, no bank deposit for depositors would earn interest and payment transactions would be guaranteed free of charge.



Only when the ZB decides to increase its lending volume on a case-by-case basis due to certain economic circumstances would it have to charge 1% interest for this purpose ...

- the banks, for their part, would be entitled to a fixed 1% interest rate for the lending of this money on a loan-by-loan basis
- These additional central bank loans would thus be fixed for credit customers to buy at commercial banks at an interest rate premium of 2%.



´Steuern for Money-Extinction´ (a phenomenal formulation like think in the rest!) - to the money supply regulation it bellows,
I really don't think so.


Such additional loans would have to be repaid quickly by the commercial bank.
The Monetative, which is anchored in the sovereign power of the people, decides on their volumes in accordance with the constitutional provisions concerning them.

And money would remain the stable means of equivalence through which production and consumption could be exchanged and maintained in a market economy - at the lowest possible cost, appropriate for both man and planet.
   
Die durch die Staaten eingetriebenen Gelder heißen  ja wohl nicht umsonst ´Steuern´:     Neutral gesprochen geht es um staatliche Verhaltensbeeinflussungen, nicht so neutral formuliert:  um staatliche Lenkungsmöglichkeiten via ´Zuckerbrot und Peitsche´.



Wo wir begännen, unseren Bürger/innen-Status ernst zu nehmen, nähmen wir in ganz Vielem vor Ort in die Hände aller (von welchen Entscheidungen immer) Betroffenen einen Austausch darüber, was regional fehlt oder fehlgeht, wie wir es erstellen bzw. korrigieren könnten, über welche Kooperationen wir an Unterstützung gelangen könnten, was an großräumigeren Konstruktionen und Konzepten erforderlich wäre und sich wie auf den Weg bringen ließe...

... raus aus den Hinterzimmern, für alle offen und medial via Bürger-Seite im Internet ohne Wenn und Aber und mit allen Pros und  Contras vermittelt... !



Die Staatsgewalten Legislative und Exekutive hätten nichts länger aus einer ihnen zustehenden Machtvollkommenheit heraus zu steuern, zu befördern wie zu behindern also... 
Sie mutierten zu anregungs-offenen Koordinatoren dessen, was verfassungsgemäß verantwortliche Bürger/innen sich wechselseitig klar gemacht und vorgenommen haben und begriffen ihre Zusammenarbeit mit der Judikative als reine Gefahren-Minimierungs-Instrumente ...



Ganz recht:  wir müssten anfangen, u.a. das Geld, aber auch Schadstoff-Fragen und und und ...


...  als auch unmittelbar in unsere Verantwortung gehörend zu begreifen ...

... und auf unmittelbar von uns beratenen Wegen vor Ort wie regional bis überregional verschränkt zu auf den Weg zu bringen.


Nicht ´die Politik soll´s für uns richten´. 

W i r  sind in der/ wir hätten in die Verantwortung zu gehen...

... wir hätten Aufträge zu formulieren, wo wir ein politisch institutionelles Richten brauchen !

...  -  und das ausdrücklich täglich deutlicher....  wo immer sich Gelegenheit dazu ergibt ...
 

Hat jemand Einwände und kann in Zweifel ziehen, dass deren Finanzierungs- & damit Existenzgrundlage mit einem zins- & steuerfreien 1/3BIP nicht gegeben sein sollte…   Ich würde da gern wirklich mehr u.U. Bedenkliches sehen lernen …

Soweit, was mir da augenblicklich grob vorschwebt   – als auf möglichste Einfachheit der Konstrukte zielende Neukonzeptionierung von Geld- und Bankwesen (einen kleinen Dreh  weitergedacht als Anfang April )

 Ich wünsche mir die dabei grundzulegenden Ablauf-Prozesse so kommunikativ und gängelungsfern wie möglich …

_________________________________

The money collected by the states is probably not called ´Steuern´ for nothing: neutrally speaking, it is about state influences on behaviour, not so neutrally formulated: about state control possibilities via ´Zuckerbrot and Peitsche´.



Where we begin to take our status as citizens seriously, we would in many ways take an exchange into the hands of all (of whichever decisions are taken) those affected on the ground about what is missing or missing in the region, how we could create or correct it, what cooperation could provide us with support, what more large-scale constructions and concepts would be necessary and how we could get them off the ground...

... out of the back rooms, open to everyone and mediated by the media via the citizens' website on the Internet without ifs and buts and with all the pros and cons... !



The state powers legislature and executive would have nothing longer out of a power perfection due to them to steer, to promote as well as to obstruct thus...
They mutated into open-stimulus coordinators of what constitutionally responsible citizens have made clear to each other and undertaken and understood their cooperation with the judiciary as pure danger minimization instruments ...



Quite right: we would have to start, among other things the money, but also pollutant questions and and and ...


... as well as directly into our responsibility to understand ...

... and to set them on their way in a way that is directly advised by us, locally as well as regionally to supra-regionally intertwined.


Not ´die Politics soll´s for us richten´.

We are in the / we would have to go into the responsibility...

... we would have to formulate tasks, where we need a politically institutional judging !

... - and that explicitly more clearly every day.... wherever opportunity arises ... If someone has objections and can doubt that their financing & thus existence basis with an interest & tax-free 1/3BIP should not be given ... I would like to really see more there under certain circumstances questionable learn ...
So far, what I have in mind at the moment - as a new conception of money and banking, aiming at the simplest possible simplicity of constructs (a small turn further than at the beginning of April).
I would like to see the underlying processes as communicative and as far-reaching as possible ...
_________________________________
  Translated with www.DeepL.com/Translator